Gegründet 1998

In den "Club der Alten Säcke" werden alle männliche Wesen des Montagskreises, sowie ausgewählte "Fremde" aufgenommen. Eintrittsbeginn ist der 50. Geburtstag mit der Ernennung zum "Alten Sack". Die nächste Beförderung erfolgt mit dem 60. Geburtstag zum "Uralten Sack".

  

"Ordentliche Säcke"

Manfred
Alter Sack: 13.09.1998
Uralter Sack:
13.09.2008

Peter
Alter Sack: 12.03.1999
Uralter Sack:
14.03.2009

Gerhard
Alter Sack:
22.06.1999
Uralter Sack:
11.07.2009
Reinhard
Alter Sack:
06.06.2000
Uralter Sack:
03.07.2010

 

Walter
Alter Sack:
13.02.2001
Uralter Sack:
14.02.2011
Richard
Alter Sack:
30.07.2002
Uralter Sack:
04.08.2012
Peter
Alter Sack:
09.11.2002
Uralter Sack:
09.11.2012
 

                                                                         

Nachfolgend der Text der Urkunde, die jeder Alte Sack bei der Aufnahme in den Club überreicht bekommt:


Verleihungsurkunde

Liebes Clubmitglied,

wir freuen uns, dass nunmehr auch für Dich der Tag gekommen ist, an dem Du in den “Club der alten Säcke” aufgenommen wirst . Lange musstest Du auf diesen Tag warten.

Nachdem wir über einen längeren Zeitraum Deine Lebensgewohnheiten, Dein Verhalten gegenüber unseren Mitmenschen, vor allem aber Deinen Umgang mit alten Säcken beobachtet haben, haben wir Dich für würdig gefunden in unserem Club Mitglied zu werden.

Alter Sack zu sein heißt jedoch nicht, die Hände in den Schoß zu legen. Jetzt, nachdem Dir die volle Mitgliedschaft in einem so erlauchten Kreis bescheinigt wird, musst Du Dich Tag für Tag aufs neue bewähren.

Als Zeichen der Würde erhältst Du diesen kleinen schmucken Sack. Dieser ist am Revers des Anzuges anzustecken. Anstelle eines Bundesverdienstkreuzes wirst Du diesen Orden in Zukunft bei allen festlichen Anlässen tragen, damit Persönlichkeiten wie Du, von ihren Mitmenschen gebührend geehrt werden.

Mit sofortiger Wirkung ist es Dir gestattet, Deinen Namenszug mit dem Titel “A l t e r S a c k” zu ergänzen.

Der Empfänger eines Schreibens von Dir ist dann verpflichtet, sich für 20 Sekunden von seinem Platz zu erheben und Deiner in Ehrfurcht und Ergriffenheit zu gedenken.

Als Clubmitglied ist es Dir nicht mehr erlaubt, in Küche, Haus, Keller oder Garten Frondienste in irgendeiner Art auszuführen. Es obliegt vielmehr Deiner Frau, beim Tragen Deines Ehrenzeichens dafür zu sorgen, dass Dir unaufgefordert Pantoffeln, Getränke etc. gereicht werden und beim Verlassen Deiner Wohnung Geldmittel in ausreichender Höhe zur Verfügung gestellt werden. Jegliche Anstrengungen sind von Dir fernzuhalten.

Bei guter Führung wird Dir an Deinem 60. Geburtstag der Titel 

“U r a l t e r S a c k” verliehen.

In diesem Sinne begrüßen wir Dich in Freude und Ergriffenheit im Namen des Vorstandes mit einem fröhlichen 

“S A C K  H E I L”